glasflaschen

Die Vorteile von Mehrweg-Glasflaschen

Die Schwäbisch Haller Wildbadquelle füllt ihre Mineralwässer und Limonaden fast ausschließlich in Mehrweg-Glasflaschen ab. Für mehr Geschmack, mehr Umweltschutz und mehr Hygiene!

Mehr Geschmack

Glas ist absolut geschmacksneutral und geht keine Wechselwirkung mit dem Füllgut ein. Kohlensäure und andere Inhaltsstoffe wie etwa Vitamine bleiben über einen langen Zeitraum erhalten. Selbst an heißen Sommertagen bleibt gekühltes Mineralwasser in der Glasflasche lange kühl. Vorübergehend warm gelagert, verliert das Getränk in einer Glasflasche nicht an Qualität. Zudem ist die Glasflasche standfest und behält ihre Form. Deshalb schmecken Mineralwässer und Erfrischungsgetränke in Glasflaschen einfach am besten!

Mehr Umweltschutz

Im Gegensatz zu Kunststoff ist Glas ein natürliches Material. Die wichtigsten Ausgangsstoffe für die Glasherstellung sind seit Jahrtausenden gleich: Sand, Soda und Kalk – natürliche Rohstoffe, die nahezu unbegrenzt in der Natur vorkommen. Ganz im Gegensatz zum Rohöl, dem Grundstoff für Kunststoff und PET. Wie nur wenige andere Stoffe bietet Glas die Voraussetzung zur stofflichen Wiederverwertung, das heißt: Es kann vollständig recycelt werden. Weil dieses bereits bei erheblich geringeren Temperaturen schmilzt als die ursprünglichen Ausgangsstoffe, kann viel Energie gespart werden. Jede Flasche besteht heute zu 70 bis 75 Prozent aus Alt-Glas. Die Wildbadquelle Glas-Mehrweg-Flaschen werden problemlos 50 Mal wieder befüllt, bevor sie zu neuen Flaschen eingeschmolzen werden. Das entspricht einer durchschnittlichen Lebensdauer von bis zu sieben Jahren!

Außerdem werden unsere Produkte regional verkauft und getrunken, weshalb diese über geringere Distanzen transportiert werden müssen. Über den gesamten Lebenszyklus verursacht Mineralwasser aus Mehrwegglasflaschen im Vergleich zu Einwegflaschen nur rund die Hälfte des klimaschädlichen Gases CO2.

Mehr Information finden Sie unter www.duh.de

Mehr Hygiene

Glasflaschen lassen sich sehr gut reinigen. In der riesigen „Waschmaschine“ der Wildbadquelle – sie ist so groß wie ein Linienbus und spült 33.000 Flaschen pro Stunde – werden die Glasflaschen bei 85 Grad Celsius mit Wasser und mit einem umweltschonenden und natürlichen Spülmittel gereinigt. Dabei werden garantiert alle Keime abgetötet.

 

Es gibt jedoch auch Orte und Gelegenheit, wo Mehrwegglasflaschen nicht eingesetzt werden können, z. B. aufgrund arbeitsschutzrechtlicher Vorgaben. Für diese besonderen Situationen bietet die Wildbadquelle ein kleines Sortiment unserer Produkte in PET-Einweg-Flaschen an.